Einfach unterwegs sein…

Kürzlich habe ich mir einen Tag freigenommen – und bin durchs Südburgenland gegondelt. Ohne Plan und Ziel, dafür mit viel Zeit und Muße. Der erste Zwischenstopp in Rudersdorf – im wunderschönen Schlosspark mit seinem Parkcafe. Ein Toast, ein Kaffee (die Auswahl war überschaubar ;)), sitzen, schauen, genießen. Es ist angenehm ruhig hier an so einem Vormittag unter der Woche… Dann weiter… Weiterlesen →

Tanzende Hände

Ich bin begeistert! Gestern Abend im Stefaniensaal: ein Klavierkonzert mit der Pianistin Olga Scheps im Rahmen der Solistenkonzerte des Musikvereins Graz. Herrlich. Ein Erlebnis. Diese junge Musikerin geht völlig auf in ihrem Spiel. Die Hände tanzen und wirbeln und jagen über die Tasten, sie streicheln sie sanft, hauchzart, hämmern auf sie ein, der ganze Körper ist in Bewegung, schwingt mit.… Weiterlesen →

Katzen. Eine unendliche Liebesgeschichte

Ein hübsches, schmales Bändchen, knappe 144 Seiten, die (abgesehen vom Cover) ohne weitere Bilder auskommen – das ist das neueste Buch der italienischen Schriftstellerin Marina Mander – eine einzige Liebeserklärung an die Katze. Wer schon einmal mit einer Katze Haus und Leben geteilt hat, weiß um die rätselhafte, entwaffnende, wunderbare Einzigartigkeit dieser Lebewesen. „Katzen fürchten die Liebe nicht“ und „Solange… Weiterlesen →

Kleine Schritte, um die Welt zu retten

Die Welt ist mir ein Anliegen – auf dass es ihr gut gehe. Ich wünsche mir, dass wir Menschen es schaffen, unsere Erde, unsere Umwelt pfleglich zu behandeln, unsere Ressourcen geschickt zu nutzen und nicht achtlos zu verschleudern. Davon sind wir momentan noch ziemlich weit entfernt. Aber: es liegt an uns allen, an jedem einzelnen von uns, wie es weitergeht.… Weiterlesen →

Graz-Premiere: „Tango noir“

Wieder steht eine spannende Tango Produktion ins Haus, die Premiere ist am 5. April 2017 um 19:30 Uhr im großen Saal des Grazer Orpheum. Ich gebe hier den Pressetext von TANGO NOIR wieder: „Wir leben in einer Zeit der Überwachung, der Kontrolle über alles und jeden. Alles muss erfasst werden. Menschen haben das Gefühl, dass sie verfolgt werden. Angst, Unbehagen… Weiterlesen →

Märzgefühle

Immer das Gleiche. Im März. Zuhause wartet der Frühjahrsputz… Im Kino warten La La Land und Elle. Der Maileingang meldet eine unbedingt sehenswerte Vernissage nächsten Samstag. Und am Bauermarkt füllen sich die Tische der Standler. Dann das Tanzturnier am selben Wochenende. Und ein Tango-Festival… Freunde, die endlich wiedergesehen werden wollen. Arbeit, natürlich, in unüberschaubar langen Listen. Das Auto ist dreckig.… Weiterlesen →

Tanzmeisterschaften – zuschauen oder mitmachen!

Und wieder ein Insider-Tipp für alle Tanzlustigen, Tanzinteressierten: Wer am Wochenende 11. /12. März 2017 noch Zeit hat, sollte sich den Termin gleich einmal vormerken: In der Kultur- und Sporthalle (KUSS)-Halle in Seiersberg finden sowohl die Österreichische Meisterschaft als auch die Steirische Landesmeisterschaft in den Lateintänzen statt. An die 50 der besten Tanzpaare aus ganz Österreich in der Altersklasse 16 bis… Weiterlesen →

fremdgetextet

Mein Lieblingsnetzwerk textreff veranstaltet alljährlich ein großes internationales Blogwichteln. Wer mitmacht, darf geben und empfangen… So habe ich mich diesmal auf der Seite der Kinderbuchautorin Sandra Schindler austoben und über mein „Doppelleben“ berichten dürfen – hier gehts zu meinem Beitrag… … und ich habe einen schönen Text von Birte Mirbach, Diplomübersetzerin aus Köln, geschenkt bekommen, der uns in wärmere Gefilde… Weiterlesen →

Einmal lieben geht noch

Lucie ist Lehrerin und lebt irgendwo in einer Stadt in Frankreich, durch die die Garonne fließt. Sie raucht und trinkt und futtert gerne fettige Chips. Eigentlich hasst sie Sport, sie lässt kleine Katzenbabies auf den Boden fallen, weil sie sowieso keine Katzen mag. Sie ist oft aggressiv und abweisend. Nicht gerade der Inbegriff also einer sympathischen, strahlenden Heldin. Darüber hinaus hat… Weiterlesen →

Mein 2016 – ein Rückblick

Eine liebe Freundin von mir schreibt jeweils gegen Jahresende einen Brief, in dem sie darüber berichtet, wie ihr Jahr verlaufen ist. Diesen Brief, handgeschrieben, verschickt sie an Familienmitglieder und Freunde. Ein schöner Brauch, andere teilhaben zu lassen an seinem Leben, ein guter Moment, um Bilanz zu ziehen. Auch für mich immer ein Thema, wenn ein Jahr zu Ende geht. Sich Zeit… Weiterlesen →