Die Löwenzahn-Strategie

Es hat ein hübsches Cover und vor allem einen verlockenden Titel: „Die Löwenzahn-Strategie. Blüh auf, sei wild und unbezähmbar“ – das neueste Buch von Thomas Hohensee. Es ist sein 23. Buch und der Autor weiß, wovon er redet. Beschäftigt er sich doch seit langen auch als Coach und Seminarleiter damit, „möglichst vielen Menschen zu helfen, sich vom alltäglichen Stress zu… Weiterlesen →

Endlich – Gaga in Graz!

Am Samstag war es soweit – ich habe meinen ersten Gaga-Workshop besucht! Es ist vielleicht ein Jahr her, da bin ich im Netz über ihn gestolpert: Ohad Naharin, Mr. Gaga, israelischer Tänzer und Choreograph, der den Modern Dance quasi erneuert hat. Der eine neue Bewegungssprache entwickelt hat. Der einen Tanzstil geprägt hat, der atemberaubend ist. Unter die Haut geht. Einfach… Weiterlesen →

Die Redoute: Ein Ereignis!

Einen fixen Platz in meinem Jahresterminkalender bekommt künftig ganz sicher die Sommerredoute der Kunstuni Graz. Was für ein Ereignis! Vergangenen Freitag war es wieder soweit – und ich habe mich, trotz heftiger Müdigkeit und lockendem inneren Schweinehund, der sich lieber auf der Couch verkrümelt hätte, doch aufgerafft und bin hingegangen zur diesjährigen 15. langen Nacht der Kunstuniversität. Was für ein Glück!… Weiterlesen →

Yoga & Schreiben am See

Kürzlich habe ich mir wieder eine kleine Auszeit gegönnt: Ein paar Tage am Wörthersee in Kärnten beim Seminar „Yoga & Schreiben“. Das Ganze lief über Indigourlaub, die schwerpunktmäßig Yogareisen allerorts anbieten. Die Vorsaison war noch spürbar, der Wörthersee noch nicht ganz so überlaufen wie üblich, das Wetter außerdem durchwachsen… Damit war Erholung pur angesagt. Kein Stress, nichts zu tun außer es… Weiterlesen →

Einfach unterwegs sein…

Kürzlich habe ich mir einen Tag freigenommen – und bin durchs Südburgenland gegondelt. Ohne Plan und Ziel, dafür mit viel Zeit und Muße. Der erste Zwischenstopp in Rudersdorf – im wunderschönen Schlosspark mit seinem Parkcafe. Ein Toast, ein Kaffee (die Auswahl war überschaubar ;)), sitzen, schauen, genießen. Es ist angenehm ruhig hier an so einem Vormittag unter der Woche… Dann weiter… Weiterlesen →

Tanzende Hände

Ich bin begeistert! Gestern Abend im Stefaniensaal: ein Klavierkonzert mit der Pianistin Olga Scheps im Rahmen der Solistenkonzerte des Musikvereins Graz. Herrlich. Ein Erlebnis. Diese junge Musikerin geht völlig auf in ihrem Spiel. Die Hände tanzen und wirbeln und jagen über die Tasten, sie streicheln sie sanft, hauchzart, hämmern auf sie ein, der ganze Körper ist in Bewegung, schwingt mit.… Weiterlesen →

Katzen. Eine unendliche Liebesgeschichte

Ein hübsches, schmales Bändchen, knappe 144 Seiten, die (abgesehen vom Cover) ohne weitere Bilder auskommen – das ist das neueste Buch der italienischen Schriftstellerin Marina Mander – eine einzige Liebeserklärung an die Katze. Wer schon einmal mit einer Katze Haus und Leben geteilt hat, weiß um die rätselhafte, entwaffnende, wunderbare Einzigartigkeit dieser Lebewesen. „Katzen fürchten die Liebe nicht“ und „Solange… Weiterlesen →

Kleine Schritte, um die Welt zu retten

Die Welt ist mir ein Anliegen – auf dass es ihr gut gehe. Ich wünsche mir, dass wir Menschen es schaffen, unsere Erde, unsere Umwelt pfleglich zu behandeln, unsere Ressourcen geschickt zu nutzen und nicht achtlos zu verschleudern. Davon sind wir momentan noch ziemlich weit entfernt. Aber: es liegt an uns allen, an jedem einzelnen von uns, wie es weitergeht.… Weiterlesen →

Graz-Premiere: „Tango noir“

Wieder steht eine spannende Tango Produktion ins Haus, die Premiere ist am 5. April 2017 um 19:30 Uhr im großen Saal des Grazer Orpheum. Ich gebe hier den Pressetext von TANGO NOIR wieder: „Wir leben in einer Zeit der Überwachung, der Kontrolle über alles und jeden. Alles muss erfasst werden. Menschen haben das Gefühl, dass sie verfolgt werden. Angst, Unbehagen… Weiterlesen →

Märzgefühle

Immer das Gleiche. Im März. Zuhause wartet der Frühjahrsputz… Im Kino warten La La Land und Elle. Der Maileingang meldet eine unbedingt sehenswerte Vernissage nächsten Samstag. Und am Bauermarkt füllen sich die Tische der Standler. Dann das Tanzturnier am selben Wochenende. Und ein Tango-Festival… Freunde, die endlich wiedergesehen werden wollen. Arbeit, natürlich, in unüberschaubar langen Listen. Das Auto ist dreckig.… Weiterlesen →