Gewinne

… momentan scheine ich eine Art Glückspilz zu sein. Das Leben macht mir unaufhörlich Geschenke aller Art: Zunächst habe ich als Leseratte kurz hintereinander und unabhängig voneinander zwei tolle Bücher gewonnen (von Birgit Saalfrank: „Ich, Birgit, Autistin und Psychotherapeutin“…. und „Geschenkt“ von Daniel Glattauer). Dann wurden mir eine Kur für 2020 und jede Menge Massagen (für jetzt) gewährt. Bei Bernadett… Weiterlesen →

Loslassen und leichter leben

Ein Büchlein ganz nach meinem Geschmack: Viele, viele ganz unterschiedliche Kapitel, die sich mit dem einfacheren, leichteren Leben ohne Ballast und unnötigen Ressourcenverbrauch beschäftigen. „Völlig losgelöst. Wie wir mit weniger glücklich werden“ wurde von Susanne Weingarten, ihres Zeichens Spiegel Ressortleiterin, herausgegeben und ist eine überarbeitete Fassung eines Heftes aus der Reihe Spiegel Wissen (Ausgabe 5/2015). Verschiedene Spiegel-Redakteure/innen haben recherchiert und… Weiterlesen →

Tag der offenen Tür im Tanzsportklub Eden

Nachdem es ja mein Lieblingstanzsportklub 😉 ist und ich hier seit vielen Jahren schon tanze (und mittlerweile auch im Vorstand aktiv bin), möchte ich diese Einladung gerne weitergeben – zu unserem Tag der offenen Tür, ein absolutes Pflichtprogramm für Tanzbegeisterte in Graz 🙂 Termin:  Sonntag, 6. Oktober 2019 Gemeinsam mit dem TSC Academy of Dance (Leitung: Christiana Gabalier) veranstaltet der… Weiterlesen →

Schriftstellerinnen und ihre Gärten

Was für ein Prachtband! Schwer liegt er in der Hand und lädt doch locker-leicht ein zum Blättern und Schauen und Schmökern und Staunen… Ein paar Monate ist es schon her, dass dieses herrliche Buch bei mir gelandet ist, mittlerweile habe ich es (zu meinem Leidwesen) bereits bis zum Ende durch. Und mag es doch nicht aus der Hand legen… „Und… Weiterlesen →

Von der Kraft des Yoga

Gestern im Kino – ein ganz wunderbarer, berührender Film über Yoga. Nein, nicht das gerade so hippe Yoga, das allerorts in top-modernen Studios in extra dafür produzierten, teuren Outfits praktiziert wird. Nein, nicht das Yoga für Junge, Fitte und Schöne…. Sondern Yoga für kranke, alte, behinderte Menschen. Für kleine Kinder, Gehörlose, für Häftlinge und bettelarme Menschen. Menschen, die das Leben… Weiterlesen →

Lärmterror allerorts

Ach, wie habe ich erleichtert geseufzt, als ich letztens in der Zeitung die Kolumne des Journalisten und Autors Frido Hütter gefunden habe: „Mmmb, mmmb, mmmb. – Vom Terror des akustischen Feinstaubs…“ Ich bin also nicht die Einzige, die in Lokalen und Geschäften, in Fitnesszentren, Wartezimmern und dgl. regelmäßig darum bittet, die unerträgliche akustische Hintergrundberieselung ab- oder zumindest leiser zu stellen…… Weiterlesen →

Ali Smith und die Liebe zur Literatur

Es ist ein Buch über die Liebe. Über den Verlust, das Abschiednehmen, Trauern. Loslassen. Diesen endlos langen Prozess der Neuorientierung. Und es ist ein Buch über die Poesie, die Literatur, die Kunst. Es ist ein Buch von Ali Smith und nennt sich: „Wem erzähle ich das?“ Ich gebe zu, ich habe sie ein bisschen vor mir hergeschoben, diese Buchbesprechung… Warum?… Weiterlesen →

We proudly present: „Die Feder“

Auf einen ganz besonderen Termin möchte ich hier hinweisen: Die Präsentation der neuesten Ausgabe der Literaturzeitschrift „Die Feder“ am Donnerstag, 23. Mai 2019 um 18.30 Uhr in Graz. Seit 20 Jahren gibt es „Die Feder“ bereits, Jahr für Jahr herausgegeben von den Steirischen Autoren unter der Leitung von Wentila de La Marre. Liebevoll illustriert auch diesmal vom Künstler Irmin Killman.… Weiterlesen →

Notizen von unterwegs

Ich sitze bei einem schönen Schreibtisch aus dunklem Holz, neben mir eine Tasse Tee, vor mir mein Laptop. Es ist der dritte Tag meiner Reise. Der dritte Tag hintereinander mit Regen, einer durchgehenden, undurchdringlichen grauen Wolkendecke und heftigem Sturm. Seit ich hier auf Mallorca bin, auf einer wunderschönen Finca mitten im Landesinneren, habe ich die Sonne noch nicht gesehen. Es… Weiterlesen →

Gelesen: Kein Roman.

Ich gestehe: es gibt Bücher, die lege ich ungern aus der Hand. Die mag ich einfach nicht zu Ende lesen. Da schlage ich immer wieder weiter vorne auf, blättere herum, lese diese oder jene Seite noch einmal, mache mir Notizen, denke nach, lasse wirken. Erzähle anderen davon. Greife ein Thema auf, das es wert ist weiter zu denken, zu diskutieren.… Weiterlesen →