Bizarre Geschichten

Skurril… das ist das erste, das mir in den Sinn kommt, wenn ich diese Geschichten lese. Skurril, seltsam, ungewöhnlich, als wäre die Autorin zeitweise unter Drogen gestanden beim Schreiben. Ali Smith schreibt Erzählungen. Unter anderem. Sie wird gerne als schottische Sprachmagierin bezeichnet. Und ja, so etwas ist sie wohl. Denn ihre Erzählungen leben von einer ganz wundersamen Sprache, die lebendig… Weiterlesen →

„Eine Frau wird älter“

„(Auch) Frauen dürfen älter werden. Auch Frauen gewinnen mit zunehmenden Alter. Genau. Daran ist allerdings noch zu arbeiten…“ besagt die Rückseite des neuesten Buches von Ulrike Draesner. Die deutsche Autorin, Lyrikerin und Essayistin, Jahrgang 1962, hat sich das Thema Älterwerden vorgeknöpft. Was ursprünglich nur als mündliches Erzählprojekt für eine Hör-CD geplant war, hat sich zu einem literarischen Essay ausgeweitet. In… Weiterlesen →

„Wunder warten gleich ums Eck“

Anfang Oktober lag es in meinem Postfach: ein unscheinbares braunes Päckchen. Neugierig packte ich aus – und heraus fiel ein wunderschönes, noch ganz druckfrisches, gebundenes Buch. 180 Seiten über und über voll mit Wundern aller Art. Ein regelrechtes Wunder-Buch sozusagen. Liebevoll illustriert mit feinen Schwarz-weiß-Zeichnungen der Autorin. Das, ich glaube, vierte Buch von Barbara Pachl-Eberhart. Titel: „Wunder warten gleich ums… Weiterlesen →

Buchempfehlung: „Federleicht“

Ich gestehe, ich mag es eigentlich gar nicht aus der Hand legen, dieses Buch, das mich jetzt viele Wochen lang begleitet hat. Letzten Herbst ist es bei mir gelandet und musste erst ein wenig abliegen, bis ich bereit war dafür. Dann habe ich zu lesen begonnen –  und bin begeistert seither. Begeistert, berührt, entzückt, fasziniert, inspiriert, ermutigt, beflügelt… Das Buch?… Weiterlesen →

Herzenswege

Ich lese die Seiten von Sabrina Gundert im Netz ja schon länger – seelenvolle Texte zu Themen rund um`s Menschsein, um`s Frausein. Immer wieder inspirierend und berührend. Jetzt hat mir die „Seelenfachfrau“ auch eines ihrer Bücher zur Verfügung gestellt, um darüber zu berichten. „Auf dem Herzensweg“, nennt es sich und beschäftigt sich mit den „Lebensgeschichten spiritueller Frauen“. Frauenthemen, Spiritualität und… Weiterlesen →

„Die Löwenzahn-Strategie“

Es hat ein hübsches Cover und vor allem einen verlockenden Titel: „Die Löwenzahn-Strategie. Blüh auf, sei wild und unbezähmbar“ – das neueste Buch von Thomas Hohensee. Es ist sein 23. Buch und der Autor weiß, wovon er redet. Beschäftigt er sich doch seit langen auch als Coach und Seminarleiter damit, „möglichst vielen Menschen zu helfen, sich vom alltäglichen Stress zu… Weiterlesen →

„Katzen. Eine unendliche Liebesgeschichte“

Ein hübsches, schmales Bändchen, knappe 144 Seiten, die (abgesehen vom Cover) ohne weitere Bilder auskommen – das ist das neueste Buch der italienischen Schriftstellerin Marina Mander – eine einzige Liebeserklärung an die Katze. Wer schon einmal mit einer Katze Haus und Leben geteilt hat, weiß um die rätselhafte, entwaffnende, wunderbare Einzigartigkeit dieser Lebewesen. „Katzen fürchten die Liebe nicht“ und „Solange… Weiterlesen →

fremdgetextet

Mein Lieblingsnetzwerk textreff veranstaltet alljährlich ein großes internationales Blogwichteln. Wer mitmacht, darf geben und empfangen… So habe ich mich diesmal auf der Seite der Kinderbuchautorin Sandra Schindler austoben und über mein „Doppelleben“ berichten dürfen – hier gehts zu meinem Beitrag… … und ich habe einen schönen Text von Birte Mirbach, Diplomübersetzerin aus Köln, geschenkt bekommen, der uns in wärmere Gefilde… Weiterlesen →

Einmal lieben geht noch

Lucie ist Lehrerin und lebt irgendwo in einer Stadt in Frankreich, durch die die Garonne fließt. Sie raucht und trinkt und futtert gerne fettige Chips. Eigentlich hasst sie Sport, sie lässt kleine Katzenbabies auf den Boden fallen, weil sie sowieso keine Katzen mag. Sie ist oft aggressiv und abweisend. Nicht gerade der Inbegriff also einer sympathischen, strahlenden Heldin. Darüber hinaus hat… Weiterlesen →

Das Cafe der guten Wünsche

Und wieder lag da ein frisch geschlüpftes Buch auf meinem Tisch und wartete darauf gelesen zu werden :). Gerade rechtzeitig in der Vorweihnachts- und Schnupfenzeit. Ideal also, um sich zwischen Polsterbergen auf der Couch zu verkrümeln, ein große Kanne Tee neben sich und los gehts…. Allein Titel („Das Cafe der guten Wünsche“) und Cover sind ansprechend, machen neugierig, v.a. Cafeliebhaberinnen… Weiterlesen →