Morgenrituale

Morgenroutinen bzw. Morgenrituale sind mittlerweile ein beliebtes Life-style-Thema. Wie gestalte ich meinen Morgen, um gut in den Tag zu starten?!? Viele Bücher, Blogs und Magazine beschäftigen sich damit. Mir gefällt die Idee, denn aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es einen großen Unterschied macht, ob ich morgens nur schnell aus dem Bett falle und gehetzt bei der Tür raus eile…… Weiterlesen →

Wider die Verschwendung

Das Buch kam gerade richtig – kurz bevor Corona kam! Und damit passt es nun perfekt zum Thema und zur Zeit! Und zu meinem eigenen Weg sowieso. Die Grün-Politikerin Sandra Krautwaschl beschreibt in ihrem zweiten Buch „Verschwendungsfreie Zone. Wie meine Familie es schafft, sich vom Zuviel zu befreien“ ihren Weg zu einem Leben ohne Überfluss und unnötigen Luxus. Sie beschreibt,… Weiterlesen →

Jung war ich früher…

… jetzt will ich nur noch so aussehen“. So der Titel des neuesten Buches von Heike Kleen – und es geht erfreulicherweise in dieser Tonart weiter. Der hoffnungsfrohe Untertitel: „Lässig durch die Lebensmitte – eine Aufbaukur. Tiefenwirksame Tipps mit Soforteffekt.“ Und, was soll ich sagen: es ist eines dieser Bücher, in das man hineinköpfeln und sich nicht sattlesen kann. Genau… Weiterlesen →

Loslassen und leichter leben

Ein Büchlein ganz nach meinem Geschmack: Viele, viele ganz unterschiedliche Kapitel, die sich mit dem einfacheren, leichteren Leben ohne Ballast und unnötigen Ressourcenverbrauch beschäftigen. „Völlig losgelöst. Wie wir mit weniger glücklich werden“ wurde von Susanne Weingarten, ihres Zeichens Spiegel Ressortleiterin, herausgegeben und ist eine überarbeitete Fassung eines Heftes aus der Reihe Spiegel Wissen (Ausgabe 5/2015). Verschiedene Spiegel-Redakteure/innen haben recherchiert und… Weiterlesen →

Schriftstellerinnen und ihre Gärten

Was für ein Prachtband! Schwer liegt er in der Hand und lädt doch locker-leicht ein zum Blättern und Schauen und Schmökern und Staunen… Ein paar Monate ist es schon her, dass dieses herrliche Buch bei mir gelandet ist, mittlerweile habe ich es (zu meinem Leidwesen) bereits bis zum Ende durch. Und mag es doch nicht aus der Hand legen… „Und… Weiterlesen →

Ali Smith und die Liebe zur Literatur

Es ist ein Buch über die Liebe. Über den Verlust, das Abschiednehmen, Trauern. Loslassen. Diesen endlos langen Prozess der Neuorientierung. Und es ist ein Buch über die Poesie, die Literatur, die Kunst. Es ist ein Buch von Ali Smith und nennt sich: „Wem erzähle ich das?“ Ich gebe zu, ich habe sie ein bisschen vor mir hergeschoben, diese Buchbesprechung… Warum?… Weiterlesen →

Gelesen: Kein Roman.

Ich gestehe: es gibt Bücher, die lege ich ungern aus der Hand. Die mag ich einfach nicht zu Ende lesen. Da schlage ich immer wieder weiter vorne auf, blättere herum, lese diese oder jene Seite noch einmal, mache mir Notizen, denke nach, lasse wirken. Erzähle anderen davon. Greife ein Thema auf, das es wert ist weiter zu denken, zu diskutieren.… Weiterlesen →

Bizarre Geschichten

Skurril… das ist das erste, das mir in den Sinn kommt, wenn ich diese Geschichten lese. Skurril, seltsam, ungewöhnlich, als wäre die Autorin zeitweise unter Drogen gestanden beim Schreiben. Ali Smith schreibt Erzählungen. Unter anderem. Sie wird gerne als schottische Sprachmagierin bezeichnet. Und ja, so etwas ist sie wohl. Denn ihre Erzählungen leben von einer ganz wundersamen Sprache, die lebendig… Weiterlesen →

„Eine Frau wird älter“

„(Auch) Frauen dürfen älter werden. Auch Frauen gewinnen mit zunehmenden Alter. Genau. Daran ist allerdings noch zu arbeiten…“ besagt die Rückseite des neuesten Buches von Ulrike Draesner. Die deutsche Autorin, Lyrikerin und Essayistin, Jahrgang 1962, hat sich das Thema Älterwerden vorgeknöpft. Was ursprünglich nur als mündliches Erzählprojekt für eine Hör-CD geplant war, hat sich zu einem literarischen Essay ausgeweitet. In… Weiterlesen →

„Wunder warten gleich ums Eck“

Anfang Oktober lag es in meinem Postfach: ein unscheinbares braunes Päckchen. Neugierig packte ich aus – und heraus fiel ein wunderschönes, noch ganz druckfrisches, gebundenes Buch. 180 Seiten über und über voll mit Wundern aller Art. Ein regelrechtes Wunder-Buch sozusagen. Liebevoll illustriert mit feinen Schwarz-weiß-Zeichnungen der Autorin. Das, ich glaube, vierte Buch von Barbara Pachl-Eberhart. Titel: „Wunder warten gleich ums… Weiterlesen →