Lärmterror allerorts

Ach, wie habe ich erleichtert geseufzt, als ich letztens in der Zeitung die Kolumne des Journalisten und Autors Frido Hütter gefunden habe: „Mmmb, mmmb, mmmb. – Vom Terror des akustischen Feinstaubs…“ Ich bin also nicht die Einzige, die in Lokalen und Geschäften, in Fitnesszentren, Wartezimmern und dgl. regelmäßig darum bittet, die unerträgliche akustische Hintergrundberieselung ab- oder zumindest leiser zu stellen…… Weiterlesen →

Notizen von unterwegs

Ich sitze bei einem schönen Schreibtisch aus dunklem Holz, neben mir eine Tasse Tee, vor mir mein Laptop. Es ist der dritte Tag meiner Reise. Der dritte Tag hintereinander mit Regen, einer durchgehenden, undurchdringlichen grauen Wolkendecke und heftigem Sturm. Seit ich hier auf Mallorca bin, auf einer wunderschönen Finca mitten im Landesinneren, habe ich die Sonne noch nicht gesehen. Es… Weiterlesen →

Mein 2018 – ein Rückblick

Wieder geht ein Jahr dem Ende zu. Der letzte Tag des Jahres 2018. Ich sitze in einer gemütlichen Wohnküche irgendwo in der südlichen Steiermark auf einem Biobauernhof, der von zwei Frauen bewirtschaftet wird. Es ist ruhig hier, ruhig und warm und beschaulich und friedlich. Ein Ort, an dem die Seele Rast machen kann. Hierher habe ich mich für die letzten… Weiterlesen →

Mein Buchprojekt

Ich habe immer schon viel geschrieben. Texte, die zum Teil in verschiedenen Printmedien, in Literaturzeitschriften, Anthologien, im Internet oder als Buchbeiträge erschienen sind (Leseproben zuhauf finden sich hier). Noch nie aber habe ich ein ganz eigenes Buch veröffentlicht. Warum? Weil mir die Zeit fehlt, so die erste, schnell hingeworfene Antwort. Weil ich keine Ahnung habe, wie ich das angehe, so… Weiterlesen →

Mein September 2018

Das also war der September, mein September… 4 Wochen im Eilzugstempo vorbei. Ich versuche zusammenzufassen – ein kurzes Resümee: was ist passiert, was habe ich erlebt? 4 Arbeitswochen, 5 Wochenenden. Eine Tagung in St. Radegund. Nach langer Zeit wieder einmal den Schöckel rauf und runter. 1 Vorstandssitzung. 1 Arbeitsgruppentreffen. Ein Interview für ein Magazin gegeben. Von der Barbara Karlich-Show kam… Weiterlesen →

Seine Träume leben…

Ich war immer schon fasziniert von Menschen, die den Mut finden, ihre Träume zu leben. Die einen oft schwierigen Weg gehen – unbeirrt – um letztlich das Leben führen zu können, das ihre Sehnsucht vorgibt. Die all die Dinge tun, die ihnen wichtig sind. Am Herzen liegen. Ich liebe derartige Geschichten, kann nicht genug davon kriegen. Weil ich denke, dass… Weiterlesen →

Spätsommertage

Da sind sie, die Spätsommertage! Wenn überraschend fast – so schnell (?) – die Hitze weicht und eine sanfte Wärme nur mehr über die Haut streichelt. Das kräftige, grelle Licht ist verschwunden, einem milden, wärmeren gewichen. Nur über die Mittagsstunden noch hat der Sommer genug Kraft, um sich ein paar – letzte – Male wild aufzubäumen. Aber die Nacht wird… Weiterlesen →

Der Datenschutz – Teil 2

Und immer noch ist er in aller Munde – der Datenschutz und seine neuesten Verordnungen. Nach vielen Tagen mit heftigen Diskussionen, des emsigen sich-Einlesens, des Ein- und Überarbeitens, bin ich heute um einige Erfahrungen reicher, die ich hier keinem vorenthalten möchte. Erkenntnis 1: All die kleinen Ein-Personen-Unternehmen (wie ich), die bemühten Kleinbetriebe, die braven Vereine und ehrenamtlichen Organisationen rotieren panisch… Weiterlesen →

Der Datenschutz und ich

Neben den Schwerpunkten Harry & Meghan, die im Mai Hochzeit feiern und Donald & Kim, die gerade dabei sind, zarte und weniger zarte Annäherungsversuche zu starten, gibt es ein weiteres brisantes Thema zur Zeit: die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die mit 25. 5. 2018 in Kraft tritt…. und so manche das Fürchten lehrt. Wobei meiner Einschätzung und meinem Empfinden nach vor… Weiterlesen →

Liebes Jahr 2017 !

Bevor wir uns bald ganz voneinander verabschieden müssen, möchte ich dich noch einmal in den Arm nehmen und fest drücken. Wir hatten eine gute Zeit miteinander. Du hast mir viele schöne, aufregende, wohltuende Momente und einige spannende Herausforderungen geschenkt, an denen ich mich „abarbeiten“ und wachsen konnte. Gleich zu Beginn unseres Aufeinandertreffens war ich mit Abschiednehmen beschäftigt: Im Jänner habe… Weiterlesen →