Hunger !!!

Hungrig ist Frido eigentlich immer, so scheint es. Kam er einstmals gelaufen, sobald ich eine Dose Katzenfutter in die Hand nahm, sitzt er heutzutage bereits ein Stunde vor dem „offiziellen“ Abendessen vor seiner Futterschüssel und schaut mitleiderregend. Manchmal auch etwas grantig… „es wird Zeit, Hunger!“

Wenn ich zu solchen „Hungerzeiten“ gerade nicht bei seinem Futterplatz vorbeikomme, so kommt Fridi zu mir. Spaziert zuerst dezent um mich herum, mit einem leisen „maunz“, das sich in Folge zu einem weiteren, lauteren, aufdringlichen „MAUUUUUNZ“ steigert.

Eindringlich rückt er mir dabei immer näher auf die Pelle und läßt mich nicht mehr aus den Augen. Ich spüre seine anklagenden, auffordernden Blicke durch und durch…

Dummerweise hat er mich einige Male dazu gekriegt, ihm außerhalb seiner Essenszeiten ein Häppchen vom Frühstückstisch abzugeben. Das blieb nicht ohne Folgen: Frido fordert sein Häppchen nun ständig ein – wannimmer ich bei Tisch sitze. Und sollte dann zufällig ein Häppchen irgendwo unbeaufsichtigt herumliegen – Frido kennt alle Techniken, um seiner habhaft zu werden.

 

20150912_075406a20150912_075408b20150912_075409c20150912_075416d