Getrocknete Worte

während worte
sich bauschen
habe ich mich
zum trocknen
aufgehängt zwischen
laken der sehnsucht
flatternd
und funken der stille
seesterne zu hauf
getrocknet
flirrend
nimmst mich
zur hand

 

(Veröffentlicht: „Wortwerk“ Nr. 5-1/2010)