Absolute Beginner – Von den ersten (Tanz)Schritten…

Noch nie – oder schon lange nicht mehr – auf der Tanzfläche gestanden? Unmusikalisch? Bewegungsmuffel? Kein Tanzpartner? Oder einfach keine Idee, wie anfangen? Zum Trost vorweg: Auch Tanzlehrer und Tanzstars haben einmal klein angefangen, haben ihre ersten unsicheren wackeligen Schritte auf der Tanzfläche absolvieren müssen, bevor sie zu dem wurden, was sie heute sind. Tanzen ist seit jeher Teil unserer… Weiterlesen →

Dr. Bachs Blüten: Humbug oder Heilung?

Bachblüten – haben wir alle schon einmal gehört. Aber was genau hat es damit auf sich? Esoterisches Geschwätz oder Wundermittel? Placebo-Effekt oder unschätzbares Heilmittel der Natur? Die Diskussion verläuft heftig. Es gibt (noch) keinen wissenschaftlichen Nachweis für die Wirkung der Blüten. Anderseits scheinen sie oftmals doch irgendwie zu wirken. Aber wie? Gehen wir zurück zu den Anfängen. 1886 wird in… Weiterlesen →

Von der Lust am Tanzen

Seit es den Menschen gibt, tanzt er. Tanzen ist gesund, gesellig und macht Spaß. Tatsächlich bedeutet Tanzen jedoch weit mehr: Es kann Unterhaltung sein, Ausdrucksmöglichkeit, Sport, Brauchtum, Ritual, Therapie, Kunst, Beruf, Leidenschaft oder einfach nur Freizeitbeschäftigung. Ein wahrer Allrounder sozusagen. Ich gestehe: ich tanze für mein Leben gern. Angefangen hat alles im zarten Jugendlichenalter, als John Travolta in „Saturday Night… Weiterlesen →

Ein Lob der Langsamkeit

Haben Sie auch keine Zeit zu verlieren? Hassen Sie es, wenn alles so langsam geht? Überholen Sie mit Ihrem Lebenstempo schon mal gerne all die Zögerer und Zauderer, die Lebenslangsamen, die für alles doppelt und dreimal so lange brauchen? Lieben Sie es rasch, zügig und unverzüglich – je Tempo, desto lieber sozusagen? Gratuliere, dann versäumen Sie möglicherwiese das Beste im… Weiterlesen →

Männerlust – Männerfrust…

… Was Männer über sich – und was Frauen über Männer wissen sollten“ Samstagmorgen, strahlender Sonnenschein, wieder einmal wartet ein prall gefüllter Tag. Erwin Schiedler (42) trinkt hastig seinen Kaffee aus, klappt den Laptop zu, steht vom Frühstückstisch auf, will raus in den Garten, wo der Rasenmäher schon bereitsteht – und bricht zusammen. Klappt einfach um. Bleibt für einen kurzen… Weiterlesen →

HEISSHUNGER

Anna war als Kind schon dick. In der Schule wurde sie deswegen oft gehänselt und der Turnunterricht war eine Qual. Wann immer sie konnte, versuchte sie dem zu entkommen. Den einzigen Trost fand sie in Schokolade und Süßigkeiten. Doris ist 35 und seit kurzem geschieden. Ihr Mann hat Doris jahrelang gepiesackt: „Du bist zu fett, iss nicht so viel, wie… Weiterlesen →

„Trendumkehr – Frau in den besten Jahren sucht jüngeren Mann fürs Leben“

„Flotter Endfünfziger sucht attraktive, schlanke Partnerin (bis 35) für den gemeinsamen Lebensweg. Eigenheim vorhanden.“ Klingt doch nett. Oder? Und ganz normal. Was aber, wenn wir lesen: „Flotte Endfünfzigerin sucht attraktiven, schlanken Partner (bis 35) für den gemeinsamen Lebensweg. Eigenheim vorhanden.“ Was geht da in unseren Köpfen vor? Klassische Liebes- und Lebensbeziehungen zwischen Mann und Frau haben bis dato so funktioniert,… Weiterlesen →

Urlaub juchu: Jetzt geht der Stress erst richtig los!

Da freuen wir uns wochen- ja monatelang auf unseren wohlverdienten Urlaub – und dann führt dieser diretissima ins Fiasko. Es gibt Zoff mit Ehepartner, Kindern und sonstigen Anverwandten, die Anreise ist eine Qual, am Urlaubsort kollidieren lautstark die unterschiedlichen Bedürfnisse, der Erholungswert ist gleich null und wenn wir zurückkommen und uns Hals über Kopf in die (liegen gebliebene) Arbeit stürzen,… Weiterlesen →

Nicht zu viel wollen…

… weil sonst der Herzinfarkt uns in die Windeln prackt Da jammern und stöhnen wir beständig, was wir so alles zu tun haben – unsere to-do-Listen wachsen trotz stetigen Abarbeitens ins Unendliche – kein Ende absehbar. Kaum ist ein Punkt abgehackt, folgen drei neue nach. Mit jedem unscheinbaren Anruf, jedem harmlosen Email kommen neue to-dos auf unsere Listen. Und so… Weiterlesen →

Wenn das Leben so einfach wär…

Unser Leben wird beständig komplizierter, komplexer, unüberschaubarer. Termine und Notwendigkeiten häufen sich, die Palette an Möglichkeiten und Angeboten wächst ebenso wie die Fülle der Aufgaben. Der Fortschritt schreitet unaufhaltsam voran. Und wir hinken oftmals schon ein wenig ermattet hinterher… Langeweile, Zeit zum Nichtstun, Faulenzen, unproduktive Zeit, Zeit zum Innehalten – das war gestern. Zeit zum Erholen, Ausspannen, Leben, Lachen und… Weiterlesen →