Wenn das Leben zur Last wird

seit einiger zeit fällt es anna immer schwerer, morgens aus dem bett zu kommen. sie schläft schlecht, wacht jede nacht mehrmals auf und fühlt sich in der früh wie gerädert. auch ihre arbeit bei einer großen firma, die ihr bisher immer viel freude bereitet hat, interessiert sie nicht mehr so richtig. überhaupt gibt es kaum mehr etwas, das sie noch… Weiterlesen →

Jugendliche brauchen eine Zukunft

jugendrichter schlagen alarm: die jugendkriminalität in österreichs städten ist im ansteigen. 1996 wurden an österreichs jugendgerichten insgesamt 3.491 verurteilungen ausgesprochen (um 4,7 % mehr gegenüber dem vorjahr) und knapp 28.000 tatverdächtige jugendliche ermittelt – 1995 waren es noch 25.512. die medien sind voll von berichten über verbrechen, die von jugendlichen, ja kindern begangen werden: die jugendliche greifen zu waffen, werden… Weiterlesen →

INTRA – Österreichbeiträge April 1998

Die Kraft der Berührung: Shiatsu in Österreich Shiatsu ist eine anerkannte Methode ganzheitlich orientierter fernöstlicher Medizin, die sich mittlerweile auch in unseren Breiten durchgesetzt hat. Entwickelt aus den Techniken der traditionellen japanischen Massage und beeinflusst von vielen Erkenntnissen neuer ganzheitlicher Körpertherapien werden Hände Vermittler bei einem Gespräch ohne Worte. Durch die Harmonisierung unseres körpereigenen Energiesystems werden sowohl physische als auch… Weiterlesen →

INTRA- Österreichbeiträge Feb. 1998

Vortragsreihe: Auf der Suche nach dem Selbst Kognition. Das ist das neue Schlagwort, das interdisziplinäre Bemühungen hervorruft. Über alle wissenschaftlichen Fachgrenzen hinweg wird die Herausforderung wahrgenommen und versucht, die Geheimnisse unseres Bewußtseins zu ergründen. Mit einer Vortragsreihe über die „Wissenschaft vom Bewußtsein und vom Denken“ möchte die Österreichische Urania für Steiermark mit Sitz in Graz den aktuellen Forschungsstand dieser noch… Weiterlesen →

INTRA – Österreichbeiträge Jänner 1998

Österreich: Hans Hoff-Symposium: Über die Zukunft der Psychiatrie Die Psychiatrie steht heute vor völlig neuen Aufgaben: „Werden wir gerüstet sein für das nächste Jahrtausend? Wissen wir, was uns erwartet? Angesichts von so bedrohlichen Entwicklungen wie Zunahme der Weltbevölkerung, zunehmender Hunger, Verknappung des Trinkwassers und zunehmende Dauerarbeitslosigkeit? Werden die Bemühungen um Rehabilitation von psychische Beeinträchtigten in Frage gestellt? Wird sich angesichts… Weiterlesen →

Nächstes Jahr wird alles anders…

es gibt natürlich zahllose gelegenheiten, um sich endlich wieder einmal etwas vorzunehmen. aber ob man nun mit dem rauchen aufhören, ein paar kilos abspecken oder endlich mit der täglichen gymnastik anfangen will, kein tag eignet sich besser für derartige vorhaben als der 31. dezember. nicht umsonst floriert der handel mit glücksschweinchen, marzipanfliegenpilzen und vierblättrigen klee an diesem tag wie sonst… Weiterlesen →

Scheidungsmänner – Auch ihre Seele leidet

Scheiden tut weh, sagt ein altes Sprichwort. Und es stimmt: eine Trennung vom Lebens- oder Ehepartner ist immer schmerzhaft. Auch wenn beide einvernehmlich zu der Entscheidung kommen, daß eine Trennung das Beste ist. Was einstmals mit großen Gefühlen und vielen Hoffnungen begann, liegt nun unter Trümmern begraben. Ein Lebensabschnitt ist vorbei – das Leben geht weiter. Wie aber gehen Männer… Weiterlesen →

10 Jahre im Dienste der Studierenden

Der Verein „Wirtschaftshilfe für Studenten Steiermark“ feiert Geburtstag: Anfang der 20er Jahre in Österreich: Der Erste Weltkrieg war vorbei, die gesamte Bevölkerung und vor allem die Studenten lebten unter schwierigsten Bedingungen. In dieser Situation taten sich in Wien einige Personen aus allen Bereichen der Arbeiterorganisationen zusammen, um Studenten aus finanziell schwachen Familien wirtschaftlichen Beistand zu sichern. Auf Initiative des Stadtrats… Weiterlesen →

Wenn die Haare grün werden

„Es ist einfacher, eine Nation zu regieren, als vier Kinder zu erziehen“, meinte bereits Winston Churchill. Und doch ist es so, daß wir für beinahe jede Tätigkeit, jeden Beruf eine Ausbildung brauchen, wir sollen Kenntnisse, Fähigkeiten erwerben, um unsere Aufgaben so gut wie möglich zu erfüllen – nur für die schwierige Aufgabe der Kindererziehung gibt es keinerlei Ausbildung. Keine Kriterien,… Weiterlesen →

Wie man in den Wald hineinruft…

daß fernsehen und alltägliche gewalt irgendwie miteinander in zusammenhang stehen, ist eigentlich längst kein geheimnis mehr. besorgte eltern, lehrerinnen und lehrer, bürgerinitiativen und infolgedessen auch politiker sowie wissenschafter in aller welt beschäftigen sich mit der frage: löst gewalt im fernsehen in unseren kindern und jugendlichen aggressionen aus? die mehrheit meint: das fernsehen ist schuld, ja eigentlich sogar hauptursache der wachsenden… Weiterlesen →