Live aus Berlin: Tango im Spiegelsaal

Was für ein Glück: Morgens höre ich in Graz noch auf Ö1 vom legendären “Clärchens Ballhaus” in Berlin (Sendung am 10.7.2014 um ca. 9.30)… spätnachmittags bin ich auch schon gelandet in der Millionenmetropole… und noch am selben Abend findet eine der feinsten Milongas der Stadt statt: die Tangonacht im Spiegelsaal in Clärchens Ballhaus…

Was für ein Gefühl: diesen uralten, prächtigen, komplett unrenovierten Saal zu betreten, nur dezent beleuchtet, mit den vielen kleinen runden Tischchen, den Kerzenleuchtern, den riesigen, meterhohen Spiegeln ringsum an den Wänden, den üppigen Stuckverzierungen, dem alten Holzboden… eingetaucht in anno dazumal

… und in dieser glanzvollen Atmosphäre legt DJ Alexander seine grandiosen Tangos auf… traditionell und modern, Non-Tangos, Electro-Tangos, Valses, Milongas… ein bunter Mix, der gut ankommt…

Der Saal füllt sich recht schnell, an die 120 Leute werden wohl heute wieder da sein… und ich komme aus dem Schauen nicht mehr heraus… es wird fast nur eng getanzt, auch einige Männer tanzen innig und schön miteinander, im spielerischen Wechsel zwischen führen und folgen… dort auch ein Frauenpaar… einer, der barfuß tanzt, eine andere trägt quietschrote, flache Schnürschuhe, die nächste schmiegt sich im Bauchtanz-Outfit an ihren Partner, die Kleider und Röcke schwingen, alle sind vertieft in die gemeinsamen Bewegung… was für eine Pracht, was für ein Staunen…

Ich tanze auch, werde gefragt, wie schön… aber beinahe ebenso schön: nur sitzen und schauen… und die Atmosphäre genießen… Das ist Berlin, das ist Tango, das ist eine andere Welt…

Wer mehr wissen will, kann nachlesen auf Spiegelsaal Berlin und auf Tangonächte im Spiegelsaal… und wer nach Berlin kommt: unbedingt erkundigen, wann die nächste Spiegelsaal-Milonga stattfindet…