Wider die Verschwendung

Das Buch kam gerade richtig – kurz bevor Corona kam! Und damit passt es nun perfekt zum Thema und zur Zeit! Und zu meinem eigenen Weg sowieso. Die Grün-Politikerin Sandra Krautwaschl beschreibt in ihrem zweiten Buch „Verschwendungsfreie Zone. Wie meine Familie es schafft, sich vom Zuviel zu befreien“ ihren Weg zu einem Leben ohne Überfluss und unnötigen Luxus. Sie beschreibt,… Weiterlesen →

Corona, Klappe, die fünfte

Sonntag, 19. April 2020. Fünf Wochen haben wir bereits hinter uns. Fünf Wochen mit Ausgangsbeschränkungen, geschlossenen Lokalen, mit social distancing und Mund-Nasen-Schutz. Habe ich mich daran gewöhnt? An ersteres erstaunlich schnell, an letzteres noch gar nicht. Dabei wird ersteres bald vorbei sein, letzteres uns vermutlich noch sehr, sehr (Monate, Jahre, Jahrzehnte?) lange begleiten. 452 Personen sind laut aktuellen Berichten in… Weiterlesen →

Spätsommertage

Da sind sie, die Spätsommertage! Wenn überraschend fast – so schnell (?) – die Hitze weicht und eine sanfte Wärme nur mehr über die Haut streichelt. Das kräftige, grelle Licht ist verschwunden, einem milden, wärmeren gewichen. Nur über die Mittagsstunden noch hat der Sommer genug Kraft, um sich ein paar – letzte – Male wild aufzubäumen. Aber die Nacht wird… Weiterlesen →

Herbst

Die dritte Jahreszeit. Sommerende. Übergang. Loslassen. Die Ernte einfahren. Kürzer werdende Tage, kühlere Nächte. Almabtrieb. Blätter, die durch den Wind wirbeln. Verblühendes. Sandalen wegräumen, Stiefel hervorholen. Eine wärmende Jacke. Die Balkontüren, die Fenster, die wochenlang weit offenstanden, schließen. Vorkehrungen für kältere Zeiten. Schulbeginn. Der Beginn eines neuen Arbeitsjahres. Der Herbst hat etwas Melancholisches. Nichts währt ewig – der Herbst ist… Weiterlesen →

Nach der Reise

Erinnerungsgewusel im Hirn… Ankommen mit Staunen. Endloses Grün in allen nur möglichen Schattierungen. Gewitter, Regen, Sonne in raschem Wechsel. Der Schmetterling direkt vor mir auf der Blüte – gänzlich unbeirrt. Überhaupt: so viele Schmetterlinge in so kurzer Zeit! Der Riesenbutterklecks vor mir auf dem Teller. Und Himbeerjoghurt, selbstgemacht. Köstliche Kuchen. Wasser, Tee, Obst, immer und überall, jederzeit griffbereit. Mohnnudeln. Zwiebelsuppe,… Weiterlesen →

Einfach unterwegs sein…

Kürzlich habe ich mir einen Tag freigenommen – und bin durchs Südburgenland gegondelt. Ohne Plan und Ziel, dafür mit viel Zeit und Muße. Der erste Zwischenstopp in Rudersdorf – im wunderschönen Schlosspark mit seinem Parkcafe. Ein Toast, ein Kaffee (die Auswahl war überschaubar ;)), sitzen, schauen, genießen. Es ist angenehm ruhig hier an so einem Vormittag unter der Woche… Dann weiter… Weiterlesen →

Winterruhe im Park

Es lohnt sich auch im Dezember einen Spaziergang durch den weitläufigen Park beim Schloss Eggenberg zu machen. Auch wenn der Park wie leergeräumt wirkt, die Blätter von den Bäumen allesamt davongeweht sind – es liegt eine eigentümliche Stille, ein wunderbarer Frieden über diesem Ort. Die Wege und Wiesen sind gepflegt und überschaubar, ein Teich lockt stoisch und unergründlich, zarte Sonnenstrahlen… Weiterlesen →

10 Antworten für den „Liebster Award“

Eine freudige Nachricht erreichte mich kürzlich: Sandra vom Blog SEELENBALANCIEREN hat mich für den „Liebster Award“ auserkoren !!! Das ist ein Wanderpokal unter BloggerInnen, um auf andere Blogs aufmerksam zu machen. Man beantwortet eine Reihe von Fragen über sich, überlegt sich neue (oder übernimmt die bisherigen) und nominiert weitere Blogs. Ein dickes Dankeschön also an Sandra, deren Blog ich seit langem… Weiterlesen →

Weltkulturerbe Wachau

Die Wachau –  jetzt weiß ich, warum dieses kleine Fleckchen Erde in Niederösterreich beidseits der Donau von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde: So viel prachtvolle Natur und Kultur in geballter Ladung erlebt man selten. Malerische kleine Ortschaften wie aus dem Bilderbuch, saftig grüne Wiesen und Wälder, mittelalterliche Burgen, Schlösser und Ruinen, ein breiter Fluss und einige zierliche Flüsschen, sanfte Hügel und… Weiterlesen →