Notizen von unterwegs

Ich sitze bei einem schönen Schreibtisch aus dunklem Holz, neben mir eine Tasse Tee, vor mir mein Laptop. Es ist der dritte Tag meiner Reise. Der dritte Tag hintereinander mit Regen, einer durchgehenden, undurchdringlichen grauen Wolkendecke und heftigem Sturm. Seit ich hier auf Mallorca bin, auf einer wunderschönen Finca mitten im Landesinneren, habe ich die Sonne noch nicht gesehen. Es… Weiterlesen →

Salzburg für zwei Tage

Ein Wochenende in Salzburg – nach Wien die meistbesuchte Stadt in Österreich. Hauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes. Viertgrößte Stadt im Staat. Untrennbar verbunden mit dem Namen Mozart. Mozarts Geburtshaus, Mozarts Wohnhaus, Mozarteum, Mozartkugel… Ich laufe durch die Straßen, Sträßchen, Gässchen. Altstadt und Neustadt. Eine breite Salzach, die sich  gemächlich durch die Stadt zieht. Mit grünen Ufern, Spazierwegen und einem Stadtschiff für… Weiterlesen →

Nach der Reise

Erinnerungsgewusel im Hirn… Ankommen mit Staunen. Endloses Grün in allen nur möglichen Schattierungen. Gewitter, Regen, Sonne in raschem Wechsel. Der Schmetterling direkt vor mir auf der Blüte – gänzlich unbeirrt. Überhaupt: so viele Schmetterlinge in so kurzer Zeit! Der Riesenbutterklecks vor mir auf dem Teller. Und Himbeerjoghurt, selbstgemacht. Köstliche Kuchen. Wasser, Tee, Obst, immer und überall, jederzeit griffbereit. Mohnnudeln. Zwiebelsuppe,… Weiterlesen →

Yoga & Schreiben am See

Kürzlich habe ich mir wieder eine kleine Auszeit gegönnt: Ein paar Tage am Wörthersee in Kärnten beim Seminar „Yoga & Schreiben“. Das Ganze lief über Indigourlaub, die schwerpunktmäßig Yogareisen allerorts anbieten. Die Vorsaison war noch spürbar, der Wörthersee noch nicht ganz so überlaufen wie üblich, das Wetter außerdem durchwachsen… Damit war Erholung pur angesagt. Kein Stress, nichts zu tun außer es… Weiterlesen →

Deutschland. Ein Wandermärchen.

Anna Magdalena Bössen ist eine ungewöhnliche Frau. Nicht nur dass sie einen ungewöhnlichen Beruf gewählt hat, nämlich: diplomierte Gedichte-Sprecherin, sie hat auch außergewöhnliche Ideen, einen starken Willen und unglaublich viel Kraft und Mut. Unter anderem um folgendes Projekt anzugehen: Nach längerer Vorbereitungszeit ist die junge Deutsche am 10. Mai 2014 in Hamburg auf ihr Fahrrad gestiegen, um damit ganz Deutschland… Weiterlesen →

Reisesehnsucht

Es hat mich immer fasziniert auf Reisen zu sein. Unterwegs zu sein. Anderes zu sehen, zu hören, zu riechen, zu schmecken (ja, ich liebe es, mich durch die Küche anderer Länder und Kulturen durchzukosten… (Momentan liegt bei mir zum demnächstigen Ausprobieren ein Rezept für Moambe, eine beliebte Speise aus dem Kongo, die Josef Zotter kürzlich im Megaphon veröffentlicht  hat). Ich… Weiterlesen →

Weltkulturerbe Wachau

Die Wachau –  jetzt weiß ich, warum dieses kleine Fleckchen Erde in Niederösterreich beidseits der Donau von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde: So viel prachtvolle Natur und Kultur in geballter Ladung erlebt man selten. Malerische kleine Ortschaften wie aus dem Bilderbuch, saftig grüne Wiesen und Wälder, mittelalterliche Burgen, Schlösser und Ruinen, ein breiter Fluss und einige zierliche Flüsschen, sanfte Hügel und… Weiterlesen →

Von Reisenden und ihrem Verlag

Da flatterte mir vor einiger Zeit wieder ein „colibri“ ins Email-Postfach… das ist der Newsletter von einem kleinen, feinen Verlag, den Karen Christine Angermayer 2015 ins Leben gerufen hat. sorriso, hat sie ihn genannt, was soviel heißt wie Lächeln im Italienischen… Mit ihren Büchern will die Verlegerin, die selbst auch Autorin ist, „mehr Lächeln, mehr Leichtigkeit, mehr Freude“ in unser Leben bringen.… Weiterlesen →

„Wozu reist du?“

„… Die Bedeutung der Urlaube für dein Leben“ betitelt Susanne Köb ihr neues Buch. Ein philosophischer Versuch über das Unterwegssein. Reisen als Passion, als Abenteuer, als Flucht, als Ankommen bei sich selbst. Wie viele Gründe und Hintergründe es tatsächlich für das Reisen gibt, ist mir erst bewusst geworden, als ich das Buch von Susanne Köb studiert habe. Ja, studiert ist… Weiterlesen →