„Wunder warten gleich ums Eck“

Anfang Oktober lag es in meinem Postfach: ein unscheinbares braunes Päckchen. Neugierig packte ich aus – und heraus fiel ein wunderschönes, noch ganz druckfrisches, gebundenes Buch. 180 Seiten über und über voll mit Wundern aller Art. Ein regelrechtes Wunder-Buch sozusagen. Liebevoll illustriert mit feinen Schwarz-weiß-Zeichnungen der Autorin. Das, ich glaube, vierte Buch von Barbara Pachl-Eberhart. Titel: „Wunder warten gleich ums Eck. Entdecke die kleinen Dinge, die den Alltag verzaubern“.

Das schafft Barbara Pachl-Eberhart, österreichische Autorin und Schreibpädagogin, ganz wunderbar, nämlich eine kleine Seh- und Steig- und Staunhilfe zu schaffen, eine Trittleiter ins Wunderland quasi. Mit einprägsamen, leisen Worten erzählt die Autorin Geschichten aus ihrem Leben. Konkret: Von Momenten, die eigentlich ganz und gar wunderbar sind. Etwas besonderes, außergewöhnliches. Oder ganz alltägliches. Die aber doch ein Wunder in sich bergen.

Das Motto von Barbara Pachl-Eberhart: Die Welt ist voller Wunder, tagtäglich begegnen wir ihnen… doch leider nehmen wie sie meist nicht zur Kenntnis. Übersehen, übergehen sie, begreifen sie nicht, schütteln sie ab, gehen ihnen aus dem Weg, weil wir sie nicht verstehen, ja, wollen sie manchmal sogar loswerden – weil wir in der Hetze des Alltags keinen Sinn mehr haben für die Wunder, die uns doch so reichlich umgeben.

Wunder warten gleich ums Eck von Barbara Pachl-Eberhart

Als die Anfrage einst an die Autorin kam, doch tatsächlich in einer Kolumne regelmäßig über ihre Wunder zu berichten, hat sie angefangen mit ihren „Wunderspaziergängen“. An bestimmten Tagen, fett im Kalender markiert, wollte sie Augen und Ohren offen halten, um einem Wunder zu begegnen. Im Vertrauen darauf, dass sich immer und überall eines finden ließe.

Entstanden sind daraus über 30 wunderbare Geschichten, die aufzeigen, wie sich tatsächlich überall im Leben, im banalsten Alltag Wundersames ereignen kann. Wobei Barbara Pachl-Eberhart Wunder definiert als: „Lebensmomente, in denen sich mein Blick auf das Alltägliche lichtet, in denen das Leben zu leuchten beginnt. Momente, in denen ich Erhabenheit spüre und ergriffen bin – von Kleinigkeiten, die Großes in sich tragen. Großes, das mich berührt und meinen weiteren Tag verändert.“

Ob es nun Beobachtungen sind oder Erkenntnisse, Begegnungen und Erlebnisse, manchmal direkt vor der Haustür, in der Straßenbahn, beim Einkaufen oder im Park – außergewöhnliche Momente lassen sich überall finden. Keiner muss dabei auf den Sanktnimmerleinstag warten – ist ja alles schon da.

Denn, es stimmt tatsächlich: Wenn wir nur ein klein wenig aufmerksamer sind, die Dinge und Geschehnisse und Menschen um uns herum mit liebevollem, offenen Blick betrachten, offenbart sich doch in vielem ganz Wundervolles. Großes. Bedeutungsvolles. Unschätzbares…. Die Schätze liegen allerorts am Wegesrand, wir müssen nur wieder lernen sie wahrzunehmen. Und dazu ist dieses Buch eine große Hilfe.

Am besten liest es sich in kleinen Häppchen. Die Geschichten sind unabhängig voneinander erzählt, man kann also überall im Buch aufschlagen und sich von einem neuen Wunder überraschen, ja inspirieren lassen. Eine Aufmunterung in trüben Tagen. Eine Anleitung, loszugehen und sich selbst auf die Suche zu machen nach den Wundern des eigenen Lebens. Und ich bin sicher: Nach diesem Buch sieht jeder die Welt wieder mit ein bisschen anderen Augen!

 

Zur Autorin: Barbara Pachl-Eberhart wurde bekannt durch einen brutalen Schicksalsschlag, den sie meistern musste und die beiden Bücher, die in Folge entstanden: „Vier minus drei“ und „Warum gerade du?“. Ihre lebensbejahende Ausstrahlung und ihr ungewöhnlicher, positiver Umgang mit allem machen Mut und geben Hoffnung, gerade auch in schier hoffnungslosen Situationen. „Ich wollte einfach nur überleben – und habe, fast aus Versehen, gelernt, was es heißt, wirklich, wirklich zu leben“ (Barbara Pachl-Eberhart). Nach einer Ausbildung in integrativer Poesie- und Bibliotherapie erschien 2017 das Buch: „Federleicht – die kreative Schreibwerkstatt. Wie die Kraft Ihrer Worte zur Lebenskraft wird.“ (Integral, München)

Barbara Pachl-Eberhart. Wunder warten gleich ums Eck. Entdecke die kleinen Dinge, die den Alltag verzaubern. Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 192 Seiten, 17 s/w-Illustrationen von Barbara Pachl-Eberhart. Verlag: Integral, 2018. ISBN: 978-3-7787-9289-6

(Anm.: Das Buch wurde vom Verlag zur Rezension zur Verfügung gestellt).